4
Aug
2023

The end?

Zeit zu resümieren. Seit 13 Jahren überladen wir Räder und Anhänger um in einem Tempo zu reisen, das Kilometerfortschritt und Aufnehmen von Dorf- und Ortgerüchen und Strukturen, Sprachen, Architektur etc. erlaubt. Wir grüßen freundlich jeden weiteren vollbepackten Radfahrer und jede Radfahrerin, wissend was jede Steigung an Anstrengung und jeder Fahrtwind bergab an innerem Frieden bringt. Wo wir in so vielen vergangenen Jahren gute Pausenplätze aufgrund von Spielplatzausstattung bewertet hatten, halten wir nun bei Bänken mit Mistkübel und Trinkwasser. Wir waren definitiv die einzigen mit zwei Teeniemädls am Weg, stolz darauf sie noch einmal im Zelt auf uns drauf liegen zu spüren und beim Radeln in tief philosophische Gespräche zu versinken weil die Handys tagelag, unbenutzt im Gepäck lagen. Aber wir sind realistisch. Es war wahrscheinlich die letzte mehrtägige Radreise zu fünft. Und das ist in Ordnung so. Ich bin tief dankbar über die 1000en unfallfreien Kilometern und rücksichtsvollen Autofahrer und hoffnungsvoll, dass sie diese Möglichkeit umweltschonend zu reisen in ihr Erwachsenenalter mitnehmen.
IMG_6326
The end? Für R. und mich und wahrscheinlich auch Le noch lange nicht. Vielleicht ein Jahr Pause aber dann spür ich das Brennen in den Oberschenkeln schon wieder rufen 🥰

Tag 6 Inntalradweg Jenbach-Kufstein Radreise Tirol Ende.

IMG_6319
Nachts hat es wieder stark geregnet, wir haben den Clou aber heraußen und ohne Regenschirm geschlafen. 😅 Die Vormittagsetappe ist eigentlich perfekt. Kein Regen, kein Wind, keine Hitze und der Radweg flach durchs Tal aber irgendwie macht sich miese Laune und Demotivation breit. Weil das Ende naht? Das Mittagessen hebt die Stimmung überraschend und wir kommen nach 44km nach Kufstein. Ein überaschend hübscher Ort!
Und wars jetzt auch schon wieder 😕, der Wetterbericht sagt Starkregen und mögliche Überflutungen an. Also Zug umgebucht und abends in Kufstein in die Westbahn gestiegen. Die Schaffnerin freut sich über unsere umsichtigen 7 Reservierungen (cool, endlich mal kein: das geht so sicher nicht 😏) und wir schließen einen weiteren umweltfreundlichen Familienurlaub mit tollen Erinnerungen an das etwas feuchte Tirol 😁!

3
Aug
2023

Inntalradweg Tag 5 Völs/Innsbruck nach Jenbach

IMG_6303
Eine rückenschmerzfreie Nacht, weil Sofaschlaf, ein phantastisches Frühstück weil Küche, ein brillianter Kaffee weil „alte Freundinbesuch in Innsbruck“ und maximal Nieselregen. Fast zu perfekt, daher hat sich heute der Wind gegen uns verschworen und kräftig ins Gesicht geblasen. Die Flussabwärtstour brannte daher in den Schenkeln als wären wir stundenlang bergauf getreten. Dank Schokokuchen und Pudding sind aber alle den Streckenrekord von 52,3km geradelt. Und am Campingplatz hat der Gaskocher das laut Kindern beste Abendessen ever gezaubert: Tiefkühlrahmfisolen, Fertigpüree, Maiskolben und Würstl. Wir duschen mit Hintergrundmusik in der Touchscreenshower- jeder Campingplatz hat so seine Eigenheiten. 😁

2
Aug
2023

Inntalradweg Teil 4 Stams-Völs

IMG_6301
Das Zelt nur außen nass, Kaffeegeruch in der Nase und ein Reisetag ohne Steigungen. Das macht so fröhlich, dass wir gerne den gesamten Vormittag mit Regentropfen im Gesicht radeln. Um nur 34km später ohne Navi bei R.s Geli auf Lasagne zu landen. Weil es plötzlich richtig herrlich warm wird, fahren wir zum Lansersee und machen den restlichen Tag auf faul, essen, sonnen und sich vom Wind verblasen lassen. Das Zelt trocknet im Garten, wir genießen heut Tiroler Gastfreundschaft in echten Betten 😍!

1
Aug
2023

Tag 3 am Inntalradweg Landeck-Stams

IMG_62933
Heute hätt der Kaffee am Morgen gepasst, dafür das Wetter so gar nicht. Erstmals in der Radreisegeschichte hat sich der Regen bis ins Innenzelt vorgearbeitet und wir waren schon nächtens mit aufwischen, trocknen, umlegen… beschäftigt. Paradoxerweise hab ich am Abend zum ersten Mal das Zelt imprägniert. Aber der Zeltplatz war wirklich klein und R. konnte unser Häuschen kaum abspannen-hoffentlich ist das die Erklärung 😟. In der Früh war dann gefühlt egal wohin man stieg oder was man angriff alles nass. Also haben wir das Zeug irgendwie eingepackt und sind in den Regen gestartet. Hilft eh nix. Der Tag hat es geschafft Regenpausen, bisserl Sonne, Regengüsse und Nieseln so zu dosieren, dass wir nicht verzweifeln, sondern den erstbesten Campingplatz sogar links liegen ließen um 44,4km in Stams zu landen. Wenns nicht grad regnet, ein hübscher Ort. Und heut wirds definitiv mal Zeit für Pasta! 😋 Sollte das Innenzelt nicht trocken werden, rettet das möglicherweise die Stimmung.

31
Jul
2023

Inntalradweg Tag 2 Strada-Landeck

IMG_6279
Eigentlich lag ein herrlicher Tag vor uns, viel bergab, Sonnenschein.. aber wenn man den Löskaffee zu Hause vergisst und der Campingplatz idyllisch ohne Cafe oder Geschäft liegt.. beginnt der Tag trotzdem hart. Ich hab die Zähne zusammen gebissen (kann ja keiner was dafür, wenn zum Glück ICH ihn nicht eingepackt hab) und wir sind den wunderschönen Inn entlang zurück nach Ö gefolgt. Als sich dann allgemein der Wunsch nach einem Geschäft breit machte, war R. noch nicht so weit das ernstlich zu verfolgen und als ers dann auch verstanden hatte, war keines da. Es war 12:30Uhr und wir hatten schon 31km hinter uns als ich endlich an einem Plastkbecher-Supermarktkaffee Entzugserscheiningen sänftigen konnte. Aber 3km und einen saftigen Tageseintritt später lagen wir am Badesee in Ried und der Tag war wunderschön! Blieb er auch, denn die Strecke fordert uns auf kurzen Bergaufstrecken, belohnt aber mit langen Bergabstrecken und so haben wir nach 49km Landeck erreicht, den Intersport beglückt und vergessenes, kaputtes Inventar besorgt und am Ende des Tages einen der letzten Plätze am innerstädtischen Campingplatz ergattert. Und das undenkbare ist wahr geworden. Wir haben eine niederländische Radreise-Familie mit 3Kindern und Familienzelt getroffen, die auch das Zeug im alten Kinderanhänger zieht! Sie fahren weniger weite Strecken, dafür Pässe die wir uns nie antun würden. Im Gegenzug gehen sie essen und zahn nicht Kocher, Topf und den halben Supermarkt. Ich weiß noch immer nicht wer von uns jetzt eigentlich die schrägere Familie ist! 😁
logo

soy yo

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Juli 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Danke für Ihre Reiseberichte!...
Danke für Ihre Reiseberichte! Das ist immer eine kleine...
iGing - 5. Aug, 08:32
The end?
Zeit zu resümieren. Seit 13 Jahren überladen wir Räder...
elbita - 4. Aug, 18:46
Tag 6 Inntalradweg Jenbach-Kufstein...
Nachts hat es wieder stark geregnet, wir haben den...
elbita - 4. Aug, 18:23
Inntalradweg Tag 5 Völs/Innsbruck...
Eine rückenschmerzfreie Nacht, weil Sofaschlaf, ein...
elbita - 3. Aug, 20:59
Inntalradweg Teil 4 Stams-Völs
Das Zelt nur außen nass, Kaffeegeruch in der Nase...
elbita - 2. Aug, 17:49

Status

Online seit 7195 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Aug, 08:33

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren